Arbeitskreis - TMO-BOS

Das jüngste Kind der Arbeitskreise dient dem Thema: OV-Systeme störungsfrei in das „Netz für alle BOS“ eingebunden
Der Anspruch ist: Nicht erst einschalten, sondern einfach in das Gebäude eintreten oder es wieder verlassen ohne dabei den Kontakt zu seinem(n) Partner(n) im Netz (egal wo!) zu verlieren!
In seiner konstituierenden Sitzung hat der Arbeitskreis sich folgende Ziele gesetzt:

  • In Insel-OV-Systemen eine Schnittstelle für den parallelen TMO-BOS Betrieb einfließen zu lassen.
  • Erarbeitung von Anforderungsprofilen für künftige BOD e.V. Empfehlungspapiere
    • Planungsgrundlagen für TMO-BOS Systeme
    • Technische Rahmenparameter
      • Aufbaukonzept
      • Spezifikationen
      • Schnittstellen zur BOS Infrastruktur:
        • Luft, LWL, HF-Kabel
        • Metropolenkonzept
      • Schnittstellen Management, Überwachungen
      • Koppelfelder:
        • Anschaltung paralleler TMOa und DMO Lösungen
        • Anschaltung ziviler Betriebsfunklösungen
      • Optimale Betriebsparameter
      • ???
    • Messverfahren
      • Messtechnik Hard- und Software
      • Planung
      • Nachweise
      • Betriebsparameter
      • Abnahmen
      • Rückwirkungen in das BOS-Netz
      • ???
  • Einbindung von BOS-Fachkräften in den AK
  • Einbindung von Hersteller Fachkräften in den AK
  • Feedback zu den BOS- / BDBOS-Leitfäden durch die AK-TMO-BOS Arbeitsergebnisse
  • Nicht müde werden:
    Das Gütesiegel findet zwar Erwähnung unter: www.bdbos.bund.de/DE/Fachthemen/Objektversorgung/objektversorgung_node.html
    … sollte aber tieferen Einzug in die Köpfe von BOS-Entscheidern und deren Positionspapieren finden.

 

Sie kennen die „Drei Fragezeichen“ ??? Dann sollten Sie uns helfen diese aufzulösen.
Nehmen Sie den Kontakt zur Leitung des Arbeitskreises auf:
Uwe Micheel ; umicheel(at)objektfunk-deutschland.de ; +49 151 400 700 66